Suchen
    • Waldviertel Panorama Rappottenstein

    Eintauchen in das Erlebnis „Wald“

    Wald erdet, Wald wirkt Wunder. Aber was ist es, das selbst die hektischsten Unruhegeister zwischen Weißtanne, Schwarzerle, Rotbuche & Co auf den Boden und in Balance bringt? Und wo sind die schönsten Wälder in Österreich zu finden?

    Ein Atemzug voll Wald

    Die Augen geschlossen, ein tiefer Atemzug, der Duft von frischer Erde und feuchtem Moos liegt in der Luft. Wie hinter einem Gewebe aus zarter Spitze schillert das Sonnenlicht durch die Blätter und wirft ein gaukelndes Schattenspiel auf den Boden. Rundum ein Surren und Gurren, Vogelgezwitscher schallt aus den Baumkronen. Mit der Natur auf Tuchfühlung, ihr so nah wie möglich kommen – und vielleicht sich selbst? Alles ist möglich in dieser berührenden Naturlandschaft. Im Wald ticken die Uhren einfach anders. Die Verbundenheit mit dem Wald ist in unterschiedlichen Regionen und sogar in Hotels mit speziellen WALDNESS®-Programmen zu erleben.

    Waldbaden: Einatmen und aufleben

    Wie uns ein Spaziergang verändert

    Wald, der Energiespender

    Bäume sind wahre Plaudertaschen! Sie kommunizieren über Duftstoffe und ein unterirdisches Wurzelsystem – so bekommt man von dem Treiben gar nichts mit, wenn man durch den Wald spaziert, ein Ort der Besinnung. Und ein Energiespender. Wer Entschleunigung sucht oder den vergangenen Trott regelrecht ausatmen will, der tankt Kraft am besten im Wald.

    Taucht man erstmal in das dichte Grün ein, kann man sich den erdigen Düften der Natur hingeben. Das passiert dann fast von selbst, denn der Artenreichtum inspiriert ohne Anstrengung. Jeder Schritt über Tannen- und Fichtennadelteppiche, jeder Blick hinauf in die Baumkronen, jedes Berühren von Rinden oder Farnen lädt uns auf mit Energie. Immer wieder ein kleines Wunder, wie naturverbunden der Mensch im Wald wird.

    Mehr lesen


    Wald
    • Waldviertel: Das mystische Waldviertel in Niederösterreich begeistert mit Kraftplätzen, Wasserfällen, Moorlandschaften und beinah endlosem Wald.

    • Steiermark: Das waldreichste Bundesland birgt Schätze an Waldlandschaften. Vom Auwald im Süden bis zu den Lärchen-Zirbenwäldern in knapp 2.000 Metern Seehöhe.

    • Böhmerwald: Im oberösterreichischen Mühlviertel gilt der Böhmerwald als Erholungs-Geheimtipp. Besonders beindruckend: Die magische Ruhe.

    • Bregenzerwald: Die Region in Vorarlberg ist berühmt für ihr Miteinander von Tradition und Moderne in der Holzarchitektur – und natürlich für die idyllischen
      Naturschauplätze.

    • Silberregion Karwendel: Hoch oben im Tiroler Karwendelgebirge liegt ein Tal, bewachsen mit 2.200 Ahornbäumen – ein beeindruckendes Naturschauspiel in allen Jahreszeiten.

    • Lungau: Mit 50 % Waldanteil ist der Lungau im SalzburgerLand wie geschaffen für Entschleunigung und Krafttanken.

    6 sonnige Seiten von Wald und Natur

    Entschleunigt zur Ruhe kommen

    Wald wirkt Wunder

    Es ist wissenschaftlich bewiesen: Das Zusammenspiel aller Sinne mitten im Wald bringt uns Menschen auf den Boden – und erdet. Es fängt an mit der wundersamen Ruhe, dann kommt die Entschleunigung, die Auszeit vom Alltag, das Aufatmen in frischer Luft. Und dann spüren wir die Entspannung. Ein Spaziergang durch den Wald belebt, erfrischt, inspiriert.

    Übrigens: Beinah die Hälfte der Gesamtfläche Österreichs ist von Laub- und Nadelbäumen bewachsen. Wald wächst in allen Bundesländern, soweit das Auge reicht: die Steiermark, Kärnten und Salzburg führen das grüne Ranking an – sogar Wien grünt mit mehr als 20 % Wald.

    Nationalpark Thayatal - Umlaufberg, Niederösterreich

    Wieso der Wald so wichtig ist

    • Wandern im Wald, Ferien mit Familie

      Der duftende Wunderheiler

      Die Forschung bestätigt die medizinische Wirkung des Waldes: Waldluft enthält Pflanzenstoffe, die gegen Schmerzen und sogar Krebs wirken.

    • Wandern mit Familie im Wald bei Hallstatt

      Waldbaden – Wellness in der Natur

      Shinrin-yoku“ ist japanisch und steht für Eintauchen in den Wald, Wahrnehmung von Farben, Geräuschen und Walddüften. Wenige Minuten im Wald senken bereits den Blutdruck!

    • Bach im Wald

      Der große Luftreiniger

      Kohlenstoff aufnehmen und Sauerstoff abgeben: Bäume reinigen perfekt die Luft. Eine halbe Stunde Waldspaziergang in sauberer Luft wirkt wie eine Sauerstofftherapie! 

    Wussten Sie, dass Bäume …

    10 Fakten zum Wald

    • 47,6 % Waldfläche = 5,5 Mio. Fußballfelder
    • 3,4 Mrd. Bäume
    • 65 verschiedene Baumarten
    • rund 25 % Wald ist dem Natur- und Landschaftsschutz gewidmet
    • 20 % Laubbäume
    • 80 % Nadelbäume
    • 61 % Fichten als häufigste Baumart
    • 48 Naturparks
    • 3 Biosphärenparks
    • 6 Nationalparks
    Mehr lesen
    Zirbe am Wasser

    Die Nationalparks Österreichs

    Von Gletscherregionen, Bergwäldern und Flusstälern bis zu Steppenseen im Osten – die sechs Nationalparks repräsentieren die wichtigsten Landschaftstypen Österreichs. In diesen Regionen werden Lebensräume für die Wiederansiedelung vom Aussterben bedrohter Arten der Tier- und Pflanzenwelt geschützt.
    Denn nur eine intakte Artenvielfalt macht es möglich, lebensnotwendige ökologische Schätze der Natur zu erhalten. Sauberes Wasser und reine Luft sind kostbare Ressourcen, die Österreich der achtsamen Pflege des Naturraums und den Maßnahmen an Nachhaltigkeit verdankt.

    Arten des Jahres 2019
    Eine Spinne mit pinkfarbenen Eiern, ein fliegender „Skorpion“ und eine Schnecke, die die schädliche Spanische Wegschnecke frisst: Das sind die „Arten des Jahres 2019“, die der Naturschutzbund Österreichs gekürt hat. Damit schafft er Bewusstsein für gefährdete Arten oder Lebensräume.

    Die wichtige Rolle von Moos im Wald

    • Waldspaziergang
    • im Wald
    • im Wald
    • im Wald
    • Naturlandschaft (Waldboden)
    • im Wald
    • im Wald
    • im Wald

    Eine der einfachsten und schönsten Formen von Wellness in der Natur: Tiefes Durchatmen im Zirbenwald. Die Zirbe ist seit der letzten Eiszeit eine alte Vertreterin der alpinen Baumvölker. Wahre Naturwunder wachsen besonders in Kärnten gerne hölzern – und am liebsten in Gestalt der Zirbe. Nicht nur Experten kennen die Heilwirkungen, beruhigenden Eigenschaften und kulinarischen Werte der Zirbe. Sie nimmt jeden Menschen leise duftend und allumfassend ein, wenn er sie riecht, fühlt, schmeckt und sieht. Und das schon seit Jahrhunderten.

    Wildkatzen im Nationalpark Thayatal

    Vor mehr als 10 Jahren feierten Naturliebhaber eine Sensation: Wildkatzen hatten sich wieder in den Wäldern des Nationalparks Thayatal angesiedelt. Aufmerksam und mit offenen Augen durch den Wald zu gehen, zahlt sich hier aus – wenn auch die Chance einer Begegnung recht gering ist. Ganz bestimmt beobachten lassen sich allerdings die beiden Wildkatzen Frieda und Carlo in einem geräumigen Gehege beim Nationalparkhaus.

    Wildkatze in freier Wildbahn

    Zirbenwanderungen und andere "hölzerne" Abenteuer

    • Zirbenweg (de)

      Nockberge: Den Wald beschnuppern Nockberge: Den Wald beschnuppern

      Wanderungen im Biosphärenpark Nockberge erweitern den Horizont in jeder Hinsicht: Der Blick in die Weiten und das „Kennenlernen“ der Zirben.

      Mehr lesen
    • Wandern am Zirbenweg in der Region Hall-Wattens

      Hochrindl: Wasser- und Walderlebnis Hochrindl: Wasser- und Walderlebnis

      Auf der Hochrindl in Kärnten warten mystische Zirbenwälder und die sprudelnde Ursulaquelle darauf, entdeckt zu werden.

      Mehr lesen
    • Zirbenpark: Zirben-Zapfen-Turm

      Obergurgl: Wo der Tannenhäher zur Zirbe fliegt Obergurgl: Wo der Tannenhäher zur Zirbe fliegt

      Entlang der Geschichte zu Mooren, Gletschern und Murmeltieren. Hinein ins wilde Leben der Natur.

      Mehr lesen
    • Zirbenweg am Graukogel in Bad Gastein

      Bad Gastein: Zirbenzauber tut dem Herzerl gut Bad Gastein: Zirbenzauber tut dem Herzerl gut

      All das Gute der Zirbe zum Spüren, Riechen, Schmecken und Trinken. Auf dem Graukogel warten bis zu 300 Jahre alte Zirben.

      Mehr lesen
    • Die Zirbe im Obergurgler Zirbenwald im Ötztal

      Hall-Wattens: Wandern auf dem wertvollen „Holzweg“ Hall-Wattens: Wandern auf dem wertvollen „Holzweg“

      Den Zirbenduft in der Nase, die Karwendelkette vor Augen, das Inntal im Blick. Purer Naturgenuss mit jedem Atemzug.

      Mehr lesen
    • Oberhauser Zirbenwald in Osttirol

      Osttirol: Ausdrucksstarke Impressionen in Holz Osttirol: Ausdrucksstarke Impressionen in Holz

      Kunst, Kultur und Kulinarik, die aus der Zirbe stammen. „Erlebnis Zirbe“ – eine Ausstellung für alle Sinne.

      Mehr lesen
    • Ausstellung Erlebnis Zirbe im Nationalpark Hohe Tauern

      Pitztal: 1.000 Meter Zirbenwissen auf 2.000 Meter Höhe Pitztal: 1.000 Meter Zirbenwissen auf 2.000 Meter Höhe

      Ausatmen, einatmen, begreifen, staunen und spielen. Im Zirbenpark alles entdecken, was die Zirbe kann und wie sie wirkt.

      Mehr lesen